Was ist kognitive Verhaltenstherapie?

 

Krankenkassen übernehmen die Kosten für unterschiedliche Psychotherapieverfahren. Dazu gehören die (kognitive) Verhaltenstherapie, die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und die Psychoanalyse. Ich persönlich arbeite nach den Grundsätzen der kognitiven Verhaltenstherapie.

 

Die kognitive Verhaltenstherapie umfasst verschiedene wissenschaftlich basierte therapeutische Methoden. Sie legt den Fokus darauf, problematische Verhaltensweisen und Denkmuster zu erkennen und diese positiv zu verändern.


Gemeinsam werden in der Therapie die Ursachen sowie die aufrechterhaltenden Faktoren der bestehenden Problematik erarbeitet und daraus konkrete Therapieziele abgeleitet.

 

Das Ziel der Therapie ist es, dass Sie ein besseres Verständnis für das ursprüngliche Problem entwickeln und Techniken erlernen, mit denen Sie vergleichbare Schwierigkeiten in Zukunft selbstständig lösen können.

Hier finden Sie noch weitere Informationen rund um das Thema Psychotherapie: